Kusel - Wohnen am Grabenpfad

Kusel - Wohnen am Grabenpfad

Die Fa. Zimmer Hochbau-Tiefbau GmbH beabsichtigt die ehemaligen Gebäude der VKE in der Bahnhofstraße 7 / Am Hofacker zu erwerben und einer neuen Nutzung zuzuführen.

Das historische Bestandsgebäude Ecke Bahnhofstraße soll in seinem Erscheinungsbild erhalten bleiben, es soll entkernt und entsprechend der Gestaltungs- und Erhaltungssatzung der Stadt Kusel saniert werden.

Die Flächen des eingeschossige Verkaufs- und Lagerhallentraktes im rückwertigen Bereich, sowie das mehrgeschossige Zwischengebäude werden zurückgebaut und durch einen dreigeschossigen Baukörper mit Staffelgeschoss neu bebaut.

Im Zuge der Umnutzung sollen im Neubau und in den Obergeschossen des Bestandes 12 Wohnungen in „altersgerechter Ausstattung“ und „schwellenloser Erreichbarkeit“, sowie weitere Gewerbeflächen im Bestand entstehen.

Der ruhende Verkehr wird in einem Garagengeschoss des Neubaus in Erdgeschossebene, sowie unter einem Carport an der straßenraumbegrenzenden Hofwand untergebracht und aus dem Stadtbild verschwinden.

Die innere Erschließung des Gebäudes erfolgt über einen zentralen Treppenhauskern im Gelenk zwischen Neubau und Bestandsgebäude. Das Treppenhaus verfügt über eine rollstuhlgeeignete Aufzugsanlage, die alle Ebenen barrierefrei miteinander verbindet. Die Wohnungen des Neubaus werden über einen offenen Flur, einen sogenannten „Laubengang“ erschlossen.

Der Neubau wird konventionell, massiv errichtet und erhält ein Flachdach über dem 2.OG und über dem DG. Die Flachdächer über dem 2.OG werden teilweise als Terrassen genutzt, teilweise mit extensiver Dachbegrünung begrünt.